top of page

MARKUS NEUMEYER

Musikalischer Lebenslauf

Neumeyer studierte zwischen 1993-2001 Schulmusik und Dirigieren an der Hochschule

für Musik in Detmold und Frankfurt/Main und schloss seine Studien als Diplom-

Kapellmeister ab.

 

Zwischen 1998-2011 arbeitete er als Dirigier-Assistent bei der Polnischen

Kammerphilharmonie in Danzig, als musikalischer Leiter der Kammeroper Frankfurt

und Musical-Director am English Theatre,. Ebenso hatte er einen Lehrauftrag als

Universitätschorleiter an der TU Darmstadt inne und leitete das Oberhessische

Vokalensemble.

 

Als Dirigent der Neuen Philharmonie Frankfurt leitete er viele Crossover Projekte und

Konzerttourneen mit Bobby Mc Ferrin, Chris de Burgh, sowie MelanieC.

Mehrere Jahre war er Dirigent des Jugendsymphonieorchsters (JSO) Wetterau.

Eigene Musiktheaterproduktionen als Pianist, Arrangeur und Komponisten führen ihn

seitdem auf Tourneen durch ganz Deutschland, Luxemburg, O]sterreich und die Schweiz.

Unter anderem gastierte er auf dem Rheingau Musik Festival, den Weilburger

Schloßfestspielen, der Oper Frankfurt, der Staatsoperette Dresden uva.

Neumeyer ist musikalischer Leiter der Kleinen Oper Bad Homburg und leitet diverse

Produktionen an der Volksbühne Frankfurt.

 

Aktuell dirigiert er den Struwwelpeter mit dem Ensemble Modern.

Aktuelle Stücke sind Der Zauberlehrling, Lola Blau, Faust, Viel Lärm um nichts, Im

weißen Rössl à trois, Es will mer net in mein Kopp enei, der Struwwelpeter, Was Ihr

wollt, Carmen à trois, C`est la vie Paris Paris, Mamma Mafia Muscia, Ein

Sommernachtstraum, Die Fledermaus à trois, Don Giovanni à trois, Erna der Baum

Nadelt, sowie sämtliche Produktionen der Kleinen Oper Bad Homburg.

Neumeyer verbindet eine enge Zusammenarbeit mit Solisten und Ensemblen wie Ingrid

El Sigai, Sabine Fischmann, Pit Knorr, Till Krabbe, Ali Neander, Berthold Possemeyer,

Michael Quast, der Volksbühne Frankfurt, Frank Wolff, Anselm Wild, dem

Holzhausenquartett Frankfurt, dem Stalburg Theater Frankfurt, uva.

 

Für sein Musical "Miss Marple, Mord nach Maß" erhielt er den Förderpreis der

Akademie "Musiktheater Heute" der Deutschen Bank Stiftung.

bottom of page